Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Binder Tausch-Party 🎉

April 20 @ 10:00 - 13:00

Zur Fashion Revolution Week* laden wir euch ein zur Binder Tausch-Party im Juicy. Hier könnt ihr euren aussortierten Bindern eine zweite Chance geben oder unter den Tausch-Teilen anderer euren neuen Lieblingsbinder finden!

Körper sind unglaublich verschieden und kein Bindermodell passt allen. Deshalb benötigt es manchmal viel Anprobieren, bis das richtige Modell gefunden ist. Vielleicht habt ihr ja noch den ein oder anderen Fehlkauf im Schrank schlummern? Oder es steht eine OP an und alte Hilfsmittel können gehen. Und ihr könnt bei den ausgemusterten Bindern anderer euer neues Lieblingsteil finden! Kommt gerne auch mit kaputten Teilen vorbei denn:
Es wird eine Reparatur-Ecke mit UnterstĂŒtzung geben, um die Binder wieder funktionsfĂ€hig zu machen.

Wir finden, Kleidertauschevents sind eine gute Möglichkeit, Mode nachhaltiger zu konsumieren und sich an „fair fashion“ Bewegungen zu beteiligen, ohne deren hĂ€ufig klassistische Inhalte zu unterstĂŒtzen. Mit Undrowear produzieren wir lokal und fair, sind uns aber auch bewusst, dass sich nicht jede Person einen Binder fĂŒr 60€ leisten kann. Deshalb freuen wir uns auf eine kleine Binder-Umverteilung.

Das Event findet außerhalb der Öffnungszeiten statt, damit ihr in Ruhe tauschen, anprobieren oder euch mit anderen BindertrĂ€ger*innen ĂŒber Lieblingsmarken und Tragetipps austauschen könnt. Ihr könnt mit oder ohne eigene(n) Tausch-Binder vorbeikommen. Ihr könnt auch schon vorher Tausch-Binder fĂŒr die Party im Laden abgeben, falls ihr nicht teilnehmen möchtet, aber ausgemusterte Binder ĂŒbrig habt.

Datum: 20.04.2024
Uhrzeit: 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Sexshop Juicy, Arno-Nitzsche-Str. 20, 04277 Leipzig
ZugÀnglichkeit: Hier gibt es eine (unvollstÀndige) Liste der Barrieren, die Juicy hat.
Eine Anmeldung ist nicht nötig, komm einfach vorbei!
Wenn Binder ĂŒbrig bleiben, spenden wir sie an die LGBTIQA+ Gruppe auf Lesvos. Danke an die Bubblebar fĂŒrs drauf aufmerksam machen!
About the group:
Our collective came into existence in 2017 on Lesvos, when members of the LGBTIQA*+ community of refugee people, then living mainly in the “Moria” camp, began to meet members of the LGBTIQA*+ community of non-refugee people, who mainly lived in the small town of Mytilene to identify as trustworthy contact points and sources of support. The group “Lesvos LGBTIQ*+ Refugee Solidarity” was founded.
The group never had an official status as an organization, but sees itself as a solidarity and self-help group. Members of the group are people who identify as queer and who live on Lesvos as refugees and/or migrants, volunteers, local/native people, single parents, former prisoners and people who survived different forms of violence as well as supporters.Together we aim to create safer atmospheres outside of camp where people can express themselves in an environment of mutual support and respect, without fear of judgement. We meet every week to organize ourselves, attend workshops with legal actors, exchange useful information, have a good time together and learn from each other. Our goal is to be somehow there for each other within the numerous and mostly systematic problems in the asylum procedure, both within state and non-state structures.

Despite many changes, both internal and external, over the years, the group and its goals remain intact – as well as some obstacles to our organisation. So we have to operate within a strict obligation of secrecy, often cannot officially announce our group and us as members, since most of our members are still dependent on the anti-queer institutions (such as the camp and registration processes) and we disclosure of the group would expose them to additional violence, discrimination and hatred.

Details

Datum:
April 20
Zeit:
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort

Juicy Sexshop
Arno-Nitzsche-Straße 20
04277 Leipzig,